MEDIZINISCHES MICRONEEDLING

Die ultrafeinen Nadeln des medizinischen Amiea Gerät dringen in die oberste Schicht der Haut ein. Durch diese mikrofeinen Verletzungen produziert Ihr Körper schon während der Behandlung Fibroblasten um sich zu schützen. Diese lagern sich unter der Oberhaut ab und werden in den folgenden Tagen in natürliches, körpereigenes Kollagen umgewandelt. Die winzigen Nadelstiche stimulieren die Elastin- und Hyaluronsäurebildung. Gleichzeitig kann die Haut durch die entstandenen Mikrokanäle kurzzeitig konzentrierte Wirkstoffe aufnehmen. Das Ergebnis ist ein verjüngtes und ebenmäßiges Hautbild.

 

Zellteilung für mehr Kollagen

Mit den Nadeln können in kürzester Zeit tausende Mikrokanäle in der Haut geschaffen werden. Hierdurch werden die Zellen der Oberhaut zur Zellteilung angeregt. Als Folge davon nimmt die oberste Schicht der Epidermis um rund 30% an Dicke zu. Die Haut fühlt sich wieder fest und gesättigt und damit jugendlicher an.

Das passiert:

-Kollagen wird gebildet (festigt das Bindegewebe)

-Elastin wird produziert (sorgt für Elastizität) 

-Hyaluronsäure wird produziert (Feuchtigkeitsspeicherung der Haut)

-Anregung der Zellteilung (für pralle Haut)

Tiefenwirkung

Die obere Hautschicht (Epidermis) besteht aus mehreren Schichten. Diese sind ähnlich wie eine Ziegelmauer aufgebaut. Beim herkömmlichen Auftragen von Liposomen, Cremes oder Gels können die darin enthaltenen Wirkstoffe nur zu einem verschwindend geringen Prozentsatz (maximal 0,3%) die epidermale Sperrschicht (stratum corneum) durchdringen. Über 99,7% des Wirkstoffs gehen verloren.

 Mit dem Microneedling-Gerät steht ein wirksames Instrument zur Verfügung, um kosmetische Wirkstoffe bis in die tiefen Hautschichten zu schleusen. Dieser kann die epidermale Barriere mühelos und ohne Nebenwirkungen überwinden. Im Vergleich zum normalen Eincremen kann mit dem Micro-Needler 200mal mehr Wirksubstanz in die Haut geschleust werden. Auch grössere Moleküle wie beispielsweise Vitamin-C kommen so durch die natürliche Sperrschicht der Haut.

Behandlungsdetails

Zuerst wird die zu verjüngende Zone im Gesicht leicht vorgepeelt. Mit dem sterilen Microneedling-Aufsatz werden darauf in der Oberhaut zehntausende mikrofeine Kanäle geschaffen, dies werden Sie spüren trotzdem ist die Behandlung sehr gut aushaltbar. Zeitgleich während des Needling schleusen wir Wirkstoffe ein, welche das Ergebnis um ein Mehrfaches steigern. Zum Abschluss pflegen wir die Haut mit beruhigenden Wirkstoffen, welche wir mit Mesoporation in die Haut einschleusen. Die natürliche Rötung der Haut klingt nach spätestens zwei Tagen ab. Diese Behandlung kann zusätzlich mit dem PRX-Peeling kombiniert werden.

Bereits unmittelbar nach der Behandlung fühlt sich die Haut glatt und fein an. Falten werden gestrafft und die Haut wirkt weich und gut genährt. Dieser Effekt wird in den folgenden zwei bis drei Tagen noch verstärkt und hält bis zu einem halben Jahr an. Um den Erfolg zu steigern, empfehlen wir Ihnen eine weitere Behandlung nach 4-8 Wochen. 

Nach der Behandlung sollten Sie die behandelte Zone vor Sonne schützen und in den darauffolgenden Tagen einen guten Sonnenschutzfaktor benutzen. Das Gesicht ist nach der Behandlung in den meisten Fällen gerötet, daher empfehlen wir am gleichen Tag keine Termine mehr einzuplanen.

 

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch oder am Telefon.

Wirkung

Dauer

Preis

Hautverjüngung

Pralle und feste Haut

Verbesserung von Narben

Strahlender Teint

Ebenmäßiges Hautbild

60 bis 75 Minuten

ab 200 Franken